Der Retro Look ist wieder in

Mit der Retro-Welle wird eine Stilrichtung in der Mode beschrieben, die sich an schon da gewesenen orientiert. Hier richtet man sich an Stilen und Merkmalen, die es in der Mode eines vergangenen Jahrzehnts schon gab.

Mit dem Begriff Retro wird ausgedrückt, dass die Mode, die diesem Stil entspricht, an eine bereits vergangene Modelinie angeknüpft wird oder diese teilweise entlehnt wurde. Damit ist noch nicht ausgedrückt, um welche Zeit es geht, die wieder beachtet wird. Beispielsweise waren in den letzten Jahren die 70er hoch im Kurs, aber auch aus den 20er Jahren wird kopiert. Momentan sind vor allem die 80er gemeint, mit den Schulterpolstern in den langen Blazern und allen anderen typischen Erscheinungen.

Woher bekommt man heute die Kleidung von damals?

Manche Modehäuser oder auch Designer lehnen sich an diesen Trend an und stellen ihre Modelinien dahin gehend um. Beispielsweise die Alba Moda, eine italienisch inspirierte Damen und Herren Mode, die auch Accessoires und Handtaschen, Schuhe und vieles andere im Angebot hat. Hier kann man aktuell von der Röhrenjeans bis zum Blazer mit Schulterpolstern alles aus den 80ern kombiniert mit einem Schuss der aktuellen Zeit finden.

Natürlich wären die Designer nicht sie selbst, wenn sie beim Retro-Look einfach kopieren würden. Natürlich kommen nicht einfach die Kleidungsstücke von damals wieder auf den Verkaufstresen. Er sind vielmehr die typischen Merkmale, die wieder auftauchen. Auch bei Wiederholungen aus den 50ern beispielsweise werden nicht wieder die teilweise unbequemen Stoffe von damals verarbeitet, sondern moderne Microfasern, die pflegeleicht sind und entsprechenden Tragekomfort bieten. Was auch immer wieder in der Mode mitspielt, sind Frisuren und Haarschmuck, Schuhe und Handtaschen, die dann ebenfalls dem alten angelehnt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *